Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Friedrich-Herthum-Grundschule Könitz

22.02.2021: Mittagessen

Das Mittagessen findet in der Zeit zwischen 11:30 und 13:00 Uhr statt. Zu welcher Zeit Ihr Kind essen geht, kann sich leider (auch täglich) ändern. Das pädagogische Team entscheidet täglich aufs neue, welche Gruppe wann zum Essen gehen kann. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, weshalb sich die Zeit, wann Ihr Kind essen geht, ändern kann. Wir bitte Sie um Ihr Verständnis.

20.02.2021: Erstattung der Hortgebühren

Zur Erstattung der Horgebühren für die Monate Januar und Februar gibt es ein Informationsschreiben des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt. Lesen Sie dort alles weitere bitte nach.

20.02.2021: Befreiung Ihres Kindes von der Präsenzpflicht

In der neuen Allgemeinverfügung zum Vollzug der Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2-in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sport (ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO) finden Sie unter Punkt 5 Regeln zur Befreiung Ihres Kindes von der Präsenzpflicht. „5. Sobald Schulen und Internate von der Phase „Rot“ in die Phase „Gelb“ wechseln, gelten folgende schulorganisatorische Anordnungen: […]

  • b. Schüler, die Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 tragen, werden auf formlosen Antrag bei der Schulleitung von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit; die Verpflichtung zur Teilnahme an Prüfungen und Leistungsnachweisen bleibt davon unberührt, §36 Abs. 3ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.
  • c. Schüler können in Einzelfällen von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden, wenn ein dem Haushalt des Schülers angehöriges Familienmitglied Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 trägt; §36Abs. 4ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.
  • d. Schüler können über die in §36 Abs. 3 und 4 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO geregelten Befreiungsmöglichkeiten hinaus auch dann von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden, wenn die Schüler oder Sorgeberechtigten nachvollziehbare Gründe darlegen und das häusliche Lernen absichern können. Als nachvollziehbarer Grund gilt insbesondere die Vermeidung von Infektionsrisiken, solange im Gebiet des Landkreises oder der kreisfreien Stadt, in der die Schule gelegen ist, die 7-Tages-Inzidenz an mindestens einem der vorangegangenen sieben Tagen über dem Wert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern lag. Die Entscheidung trifft die Schulleitung auf formlosen Antrag.“

Die komplette Allgemeinfefügung können Sie hier nachlesen.

18.02.2021: Voraussichtlicher Unterrichtsablauf ab dem 22.02.2021 und veränderte Zeugnisausgabe

Liebe Eltern, liebe Schüler,

am Montag, den 22.02.2021 ist es nun endlich soweit und wir dürfen wieder gemeinsam in der Schule lernen. Dazu gibt es ein paar Regelungen die eingehalten werden müssen. Diese finden Sie im verlinkten Dokument.

Des Weiteren hat sich die Art der Zeugnisausgabe geändert. Die Zeugnisse müssen nicht morgen von den Eltern abgeholt werden, sondern werden am Montag in der 4. Stunde in der Klasse an die Schüler ausgehändigt. Bitte vergessen Sie hierfür nicht die Zeugnissmappe mitzugeben.

15.02.2021: Antrag auf leihweise Bereitstellung eines mobilen Endgerätes zum Ausgleich eines sozialen Ungleichgewichts im Falle von Distanzunterrricht

Unser Schulträger stellt Schulen aus Bundesmitteln (Sofortausstattungsprogramm) leihweise iPads für bedürftige Schüler zur Verfügung. Der Zeitpunkt der Bereitstellung kann noch nicht konkret benannt werden.

Folgende Verfahrensweise ist hierfür vorgesehen:

Bedürftige Schüler/Familien stellen einen Antrag auf Bereitstellung eines iPads mittels folgenden Unterlagen:

  1.  Antrag Bereitstellung mobiles Endgerät
  2.  Anlage Antrag – Wichtige Informationen
  3.  Anlage Antrag – Merkblatt Datenschutz
  4.  Anlage Antrag – Einwilligung Daten

Die Formulare 1 und 4 bitte bis zum 19.02.2021 ausgefüllt und unterschrieben wieder an der Schule abgeben (Postkasten).
Ein Anspruch besteht nicht, da nicht abgeschätzt werden kann, ob die Anzahl der Geräte für die Zahl der Anträge ausreicht. Sollte die Anzahl der Anträge die Zahl der Geräte übersteigen, erfolgt ein Losverfahren.

Mit allen Elternhäusern, die ein Gerät erhalten sollen, wird anschließend eine Nutzungsvereinbarung abgeschlossen und nach Erhalt ein iPad mittels Empfangsbestätigung ausgehändigt.

15.02.2021: Bezüglich eines Antrages auf Zuschuss  für mobile Endgeräte beim Jobcenter (für SGB II):

Sollten Sie sich für die Förderung durch das Jobcenter entscheiden, können Sie keinen Antrag auf Verleihe von Geräten aus dem Sofortausstattungsprogramm stellen.
Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen.

14.02.2021: Aufgaben für das häusliche Lernen in der Woche vom 15.02. bis 19.02.2021

Liebe Eltern, liebe Kinder,

in der folgenden Tabelle finden Sie wieder die Aufgaben, nach Klassen sortiert, zum Download. Sollten Sie Fragen beim Bearbeiten oder Probleme beim Ausdrucken haben, wenden Sie sich bitte an Ihre/n Klassenlehrer/in.

Alle Kinder die in die Notbetreuung gehen, bringen bitte Ihre Aufgaben und Arbeitsmaterialien mit in die Schule!

Bitte kontrollieren Sie nach dem Ausdrucken, ob auch alles so gedruckt wurde, wie es auf dem Download zu sehen ist. In der Notbetreuung ist es nämlich aufgefallen, dass bei einigen Ausdrucken wichtige, vor allem farblich markierte Dinge fehlen. Schreiben Sie bitte das Fehlende noch dazu oder versuchen Sie einen erneuten Druck.

Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4
Download Download Download Download

Sportstunde 1

Sportstunde 2

02.02.2021: Anpassung der Termine Schullaufbahn 2021/22

Liebe Eltern der Klasse 4,

aufgrund der Verlegung des Termins der Halbjahreszeugnisse erfolgte eine Anpassung der Termine bezüglich der Schullaufbahn 2021/22. Nachzulesen sind die Veränderungen in folgendem Dokument.

29.01.2021: Rückmeldung bezüglich der Radfahrausbildung Klasse 4

Sehr geehrte Eltern der Klasse 4,

es besteht die Möglichkeit, die Radfahrausbildung in einem der Pandemie angepassten Rahmen nachzuholen. Hierfür benötigen wir eine Bedarfsmeldung Ihrerseits. Sollten Sie sich dafür interessieren, bitte bis zum 02.02.21, 11:00 Uhr,  eine kurze Email an schule.koenitz@t-online.de schicken.

Mit freundlichen Grüßen

Ph. Hampe
Schulleiter

29.01.2021: Musterbescheinigung Kinderbetreuung zur Beantragung von Kinderkrankengeld

Das Kinderkrankengeld soll es berufstätigen Eltern ermöglichen, Lohnausfälle durch die häusliche Betreuung eines erkrankten Kindes auszugleichen. Aufgrund der besonderen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird dieser Anspruch für das Jahr 2021 ausgeweitet:

Er besteht nicht nur, wenn das eigene Kind krank ist, sondern auch, wenn die Kinderbetreuung aus einem anderen Grund zu Hause erforderlich wird. Etwa weil die Schule pandemiebedingt geschlossen ist oder einzelne Klassen oder Gruppen in Quarantäne sind. Einen Anspruch haben die Eltern ausdrücklich auch dann, wenn die Einrichtung zwar offen ist, die Behörden aber die Präsenzpflicht ausgesetzt haben oder die Eltern aufgefordert sind, ihre Kinder pandemiebedingt möglichst zu Hause zu betreuen.

Anträge für das Kinderkrankengeld sind durch die Eltern bei der zuständigen gesetzlichen Krankenkasse zu stellen. Sollten Krankenkassen einen Nachweis durch die Einrichtungen verlangen, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit eine Musterbescheinigung entwickelt, die von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Schulen verwendet werden kann und eine Ergänzung zum formellen Antrag bei der gesetzlichen Krankenversicherung darstellt. Diese finden Sie untenstehend als Download. Bitte beachten Sie hierbei, dass es sich bei der anliegenden Bescheinigung um ein Muster handelt. Die jeweiligen Nachweisformulare der einzelnen Krankenkassen können gegebenenfalls geringfügig hiervon abweichen.

Download Musterbescheinigung

07.12.2020: Informationen für die 4. Klassen

Hinweise/Informationen zur Schullaufbahn (Broschüre vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport) wurden an alle SchülerInnen der Klasse 4 ausgegeben.

Diese Broschüre können Sie auch hier herunterladen.

Termine zur Schullaufbahn finden sie hier.

Der Elternabend der 4. Klassen zur Schullaufbahn soll, sobald es die Kontaktbeschränkungen wieder zulassen, nachgeholt werden.

11.11.2020: Batteriesammelaktion

Batteriesammelaktion –> Für das Klima nimmt unsere Schule vom 26.10.20 bis 31.03.2021 an der großen Duracell & ROSSMANN Batterie Challenge teil.  So funktioniert’s: Wir sammeln gebrauchte Batterien (von allen Marken).  Das Duracell-Team kümmert sich um die Abholung und um´s Recycling, damit aus den alten Batterien wertvolle Rohstoffe gewonnen werden können, z. B.  für die Herstellung von Regenrinnen und Fahrradteilen. Alle teilnehmenden Klassen haben die Chance, 10.000 Euro für ihre Schule für ein nachhaltiges Projekt Ihrer Wahl wie z.B. Solaranlage, nachhaltige digitale Ausstattung, Schulhofgestaltung, zu gewinnen.

Toner Sammelaktion

Unsere Schule nimmt an der Sammelaktion für leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen teil. Das eingenommene Geld kommt unserem Förderverein zugute. Näher Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Dokument.