Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Friedrich-Herthum-Grundschule Könitz

03.05.2021: Hortgebühren, Schulanmeldung und Schulgarten

–> Informationen zu den Hortgebühren in der Zeit der Schulschließungen.

–> Abgabe der Schulanmeldung für das Schuljahr 2022/23 erfolgt bedingt durch die aktuelle Schulschließung über den Briefkasten der Schule (Kopie der Geburtsurkunde bitte nicht vergessen). Der Einwurf ist bis Freitag, 07.05.2021 möglich.

–> der Schulgarten benötigt Hilfe

Liebe Eltern,
wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns mit kleinen „Sachspenden“ unterstützen würden, damit wir ab sofort unseren Schulgarten wieder in einen Gemüse-, Kräuter-, Bienen- und Naschgarten verwandeln können.
Sollten Sie Sämereien oder Ableger, über Ihren eigenen Bedarf hinausgehende selbst gezogene (Gemüse-)Pflanzen o.ä. übrig haben, wären wir sehr dankbar, diese zur Gestaltung unseres Schulgartens nutzen zu dürfen.
Auch, wenn Sie in Ihrem Garten Pflanzen haben, die Sie wegwerfen wollen, die zu groß werden oder verjüngt und geteilt werden sollen o.ä. – wir finden im Schulgarten sicher ein Plätzchen dafür.
Anbauen möchten wir auf jeden Fall:
Erbsen, Bohnen, Kürbis, Zucchini, Sonnenblumen, Erdbeeren, Astern, Zinnien, Pflücksalat und (Gewürz-)Kräuter wie Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Minze, Melisse,…
Doch auch anderes ist herzlich willkommen!
Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie sich gern per Mail an tina.eichhorn@schule.thueringen.de oder romina.streipert@schule.thueringen.de sowie telefonisch oder persönlich 7.00-11.15 Uhr an uns wenden.
Das Abgeben der Sämereien, Ableger etc. oder zumindest eine Information, dass Sie etwas für uns bereithalten, sollte bestenfalls bis 21.5.21 erfolgen. Herzlichen Dank im Voraus!
Auf ein erfolgreiches Gartenjahr!

02.05.2021: wichtige Informationen für die nächsten Schulwochen sowie die Aufgaben für die Woche vom 03.05. bis 07.05.2021

Sehr geehrte Eltern,

unsere Grundschule bleibt aufgrund der hohen Inzidenzwerte leider weiterhin geschlossen. Für die Notbetreuung und den Wechselunterricht (4. Klassen) gelten weiterhin die verordneten Hygienemaßnahmen und Testungen. Sollte sich in diesem Bereich etwas ändern, werden wir Sie umgehend über unsere Homepage informieren. Bitte beachten Sie, dass am 12.05.2021 ein variabler schulfreier Tag ist. Sollten Sie hierfür ein Notbetreuungsangebot in Anspruch nehmen wollen, dann bitte eine formlose Anmeldung an unsere Schulmail bis spätestens Freitag, den 07.05.2021 (10 Uhr). Im Sinne unserer aller Gesundheit und damit die Schule schnellstmöglich wieder geöffnet werden kann, bitte ich Sie, nur im absoluten Notfall davon Gebrauch zu machen.

P. Hampe (komm. Schulleiter)

Aufgaben für das häusliche Lernen

Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4

Auch sportlich können sich Ihre Kinder diese Woche betätigen. Dazu gibt es wieder 2 Videos von Alba Berlin. Diesmal gibt es wieder die Fortsetzungen vom Jonglieren und  Gummitwist.

Jonglieren

Gummitwist

25.04.2021: Aufgaben für das häusliche Lernen für die Woche vom 26.04. bis 30.04.2021

Liebe Eltern,

im Folgenden können Sie sich wieder die Aufgaben für Ihr Kind herunterladen und ausdrucken. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die PDF auszudrucken, wenden Sie sich bitte an Ihre/n Klassenlehrer/in, dann kann der Ausdruck in der Schule erfolgen und dort abgeholt werden.

Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4

Auch sportlich können sich Ihre Kinder diese Woche betätigen. Dazu gibt es wieder 2 Videos von Alba Berlin. Diesmal gibt es jeweils die Fortsetzungen vom Jonglieren und  Gummitwist.

Jonglieren

Gummitwist

23.04.2021: Änderungen im Schulalltag nach dem vom Bund beschlossenen Infektionsschutzgesetz

allgemeine Informationen

Einverständniserklärung zum Testen

Antrag auf Notbetreuung

Infektionsschutzgesetz

19.04.2021: Schulbusse verkehren trotz Schulschließungen weiter laut Schulfahrplänen

Nach Informationen der KomBus fahren die Busse weiterhin wie vor den Schulschließungen. Hier finden Sie die offizielle Mitteilung der KomBus.

15.04.2021: weitere Informationen zur Notbetreuung und dem häuslichen Lernen ab Montag, den 19.04.2021

Informationen zur Notbetreuung und dem häuslichen Lernen

Antrag zur Notbetreuung

13.04.2021: erneute pandemibedingte Schulschließung

Leider müssen wieder alle Schulen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ab Montag, dem 19.04.2021 für 2 Wochen schließen. Dies betrifft natürlich auch unsere Schule. Eine Notbetreuung wird selbstverständlich wieder eingerichtet. Die entsprechenden Betreuungszeiten werden im Laufe der Woche auf unserer Homepage veröffentlicht. Die offizielle Pressemitteilung des Landkreis Saalfeld-Rudolstadt finden sie unter folgendem Link:

offizielle Pressemitteilung des Landkreis SLF-RU

11.04.2021: neue Maßnahmen ab Montag, den 12.04.2021

Liebe Eltern,

im folgenden PDF-Dokument finden Sie alle wichtigen Informationen für den Schulstart nach den Osterferien.

Informationsschreiben

Einwilligungserklärung

Widerspruchserklärung (aktualisiert)

17.03.2021: Anmeldung – Hortbesuch SJ 2021/2022 – Klassen 2 bis 4

Bitte benutzen Sie für die Hortanmeldung Ihres Kindes für das kommende Schuljahr 2021/2022 folgende Dokumente.

Termin zur Abgabe der Hortanträge (Sekretariat Schule):  30. April 2021

22.02.2021: Mittagessen

Das Mittagessen findet in der Zeit zwischen 11:30 und 13:00 Uhr statt. Zu welcher Zeit Ihr Kind essen geht, kann sich leider (auch täglich) ändern. Das pädagogische Team entscheidet täglich aufs neue, welche Gruppe wann zum Essen gehen kann. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, weshalb sich die Zeit, wann Ihr Kind essen geht, ändern kann. Wir bitte Sie um Ihr Verständnis.

20.02.2021: Erstattung der Hortgebühren

Zur Erstattung der Horgebühren für die Monate Januar und Februar gibt es ein Informationsschreiben des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt. Lesen Sie dort alles weitere bitte nach.

20.02.2021: Befreiung Ihres Kindes von der Präsenzpflicht

In der neuen Allgemeinverfügung zum Vollzug der Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2-in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sport (ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO) finden Sie unter Punkt 5 Regeln zur Befreiung Ihres Kindes von der Präsenzpflicht. „5. Sobald Schulen und Internate von der Phase „Rot“ in die Phase „Gelb“ wechseln, gelten folgende schulorganisatorische Anordnungen: […]

  • b. Schüler, die Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 tragen, werden auf formlosen Antrag bei der Schulleitung von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit; die Verpflichtung zur Teilnahme an Prüfungen und Leistungsnachweisen bleibt davon unberührt, §36 Abs. 3ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.
  • c. Schüler können in Einzelfällen von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden, wenn ein dem Haushalt des Schülers angehöriges Familienmitglied Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 trägt; §36Abs. 4ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.
  • d. Schüler können über die in §36 Abs. 3 und 4 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO geregelten Befreiungsmöglichkeiten hinaus auch dann von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden, wenn die Schüler oder Sorgeberechtigten nachvollziehbare Gründe darlegen und das häusliche Lernen absichern können. Als nachvollziehbarer Grund gilt insbesondere die Vermeidung von Infektionsrisiken, solange im Gebiet des Landkreises oder der kreisfreien Stadt, in der die Schule gelegen ist, die 7-Tages-Inzidenz an mindestens einem der vorangegangenen sieben Tagen über dem Wert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern lag. Die Entscheidung trifft die Schulleitung auf formlosen Antrag.“

Die komplette Allgemeinfefügung können Sie hier nachlesen.

15.02.2021: Antrag auf leihweise Bereitstellung eines mobilen Endgerätes zum Ausgleich eines sozialen Ungleichgewichts im Falle von Distanzunterrricht

Unser Schulträger stellt Schulen aus Bundesmitteln (Sofortausstattungsprogramm) leihweise iPads für bedürftige Schüler zur Verfügung. Der Zeitpunkt der Bereitstellung kann noch nicht konkret benannt werden.

Folgende Verfahrensweise ist hierfür vorgesehen:

Bedürftige Schüler/Familien stellen einen Antrag auf Bereitstellung eines iPads mittels folgenden Unterlagen:

  1.  Antrag Bereitstellung mobiles Endgerät
  2.  Anlage Antrag – Wichtige Informationen
  3.  Anlage Antrag – Merkblatt Datenschutz
  4.  Anlage Antrag – Einwilligung Daten

Die Formulare 1 und 4 bitte bis zum 19.02.2021 ausgefüllt und unterschrieben wieder an der Schule abgeben (Postkasten).
Ein Anspruch besteht nicht, da nicht abgeschätzt werden kann, ob die Anzahl der Geräte für die Zahl der Anträge ausreicht. Sollte die Anzahl der Anträge die Zahl der Geräte übersteigen, erfolgt ein Losverfahren.

Mit allen Elternhäusern, die ein Gerät erhalten sollen, wird anschließend eine Nutzungsvereinbarung abgeschlossen und nach Erhalt ein iPad mittels Empfangsbestätigung ausgehändigt.

15.02.2021: Bezüglich eines Antrages auf Zuschuss  für mobile Endgeräte beim Jobcenter (für SGB II):

Sollten Sie sich für die Förderung durch das Jobcenter entscheiden, können Sie keinen Antrag auf Verleihe von Geräten aus dem Sofortausstattungsprogramm stellen.
Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen.

02.02.2021: Anpassung der Termine Schullaufbahn 2021/22

Liebe Eltern der Klasse 4,

aufgrund der Verlegung des Termins der Halbjahreszeugnisse erfolgte eine Anpassung der Termine bezüglich der Schullaufbahn 2021/22. Nachzulesen sind die Veränderungen in folgendem Dokument.

29.01.2021: Musterbescheinigung Kinderbetreuung zur Beantragung von Kinderkrankengeld

Das Kinderkrankengeld soll es berufstätigen Eltern ermöglichen, Lohnausfälle durch die häusliche Betreuung eines erkrankten Kindes auszugleichen. Aufgrund der besonderen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird dieser Anspruch für das Jahr 2021 ausgeweitet:

Er besteht nicht nur, wenn das eigene Kind krank ist, sondern auch, wenn die Kinderbetreuung aus einem anderen Grund zu Hause erforderlich wird. Etwa weil die Schule pandemiebedingt geschlossen ist oder einzelne Klassen oder Gruppen in Quarantäne sind. Einen Anspruch haben die Eltern ausdrücklich auch dann, wenn die Einrichtung zwar offen ist, die Behörden aber die Präsenzpflicht ausgesetzt haben oder die Eltern aufgefordert sind, ihre Kinder pandemiebedingt möglichst zu Hause zu betreuen.

Anträge für das Kinderkrankengeld sind durch die Eltern bei der zuständigen gesetzlichen Krankenkasse zu stellen. Sollten Krankenkassen einen Nachweis durch die Einrichtungen verlangen, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit eine Musterbescheinigung entwickelt, die von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Schulen verwendet werden kann und eine Ergänzung zum formellen Antrag bei der gesetzlichen Krankenversicherung darstellt. Diese finden Sie untenstehend als Download. Bitte beachten Sie hierbei, dass es sich bei der anliegenden Bescheinigung um ein Muster handelt. Die jeweiligen Nachweisformulare der einzelnen Krankenkassen können gegebenenfalls geringfügig hiervon abweichen.

Download Musterbescheinigung

07.12.2020: Informationen für die 4. Klassen

Hinweise/Informationen zur Schullaufbahn (Broschüre vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport) wurden an alle SchülerInnen der Klasse 4 ausgegeben.

Diese Broschüre können Sie auch hier herunterladen.

Termine zur Schullaufbahn finden sie hier.

Der Elternabend der 4. Klassen zur Schullaufbahn soll, sobald es die Kontaktbeschränkungen wieder zulassen, nachgeholt werden.

Toner Sammelaktion

Unsere Schule nimmt an der Sammelaktion für leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen teil. Das eingenommene Geld kommt unserem Förderverein zugute. Näher Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Dokument.